Skip to main content
Haare schneller wachsen lassen

Haare schneller wachsen lassen

Haare schneller wachsen lassen (Hausmittel) 

Mit einfachen Hausmitteln die Haare schneller wachsen lassen

Lange Haare sind eine Eigenschaft, die viele Frauen als erstrebenswert erachten. Während einige Frauen schon seit ihrer Kindheit sehr lange Haare haben, sind andere leider weniger mit einem guten, schnellen Haarwuchs gesegnet. Es gibt auch die Frauen, die die Beobachtung machen, dass ihre Haare beim Wachstum nicht über eine bestimmte Länge hinauskommen. Für alle, die gerne möglichst schnell längere Haare hätten, kann sich die Anwendung der folgenden Hausmittel lohnen:

Massage der Kopfhaut

Das Wachstum der Haare geht von der Kopfhaut aus. Es kann deshalb nützlich sein, die Durchblutung der Kopfhaut regelmäßig anzuregen. Das klappt am besten mit einer ausgiebigen Massage. Die Massage kann entweder mit den Fingern vorgenommen, oder mit einer Massagebürste durchgeführt werden. Die Massage funktioniert mit und ohne Öl, wobei sie mit Öl noch angenehmer ist. Das Öl sollte gut warm (aber auf keinen Fall heiß sein), da es dann noch besser in die Kopfhaut eindringt und die Durchblutung noch stärker anregt. Grundsätzlich eignet sich jedes Speiseöl für die Massage. Bewährt hat sich aber besonders das Arganöl.

Haarschädigung vorbeugen

Haare wachsen im Ergebnis auch dann besser, wenn sie möglichst wenig geschädigt sind. Bei Haarschäden müssen ihre Spitzen abgeschnitten werden, wodurch das Ziel einer stattlichen Länge deutlich schwerer zu erreichen ist. Deshalb lohnt sich die Anwendung von Haarspülungen, Haarkuren und -masken.

Ölmaske für die Haare

Haare sind besonders dann gut vor Schäden geschützt, wenn sie weich und geschmeidig sind. Das lässt sich gut mit der richtigen Pflege erreichen. Eine Ölmaske für die Haare versorgt sie mit Fett und Nährstoffen. Hiervon profitieren vor allem angegriffene Spitzen. Eine solche Haarmaske ist sehr unkompliziert in der Anwendung. Hierfür wird Olivenöl, Kokosöl oder ein anderes Speiseöl auf die angefeuchteten Haare gegeben. Das Öl kann für eine beliebig lange Zeit einwirken – mindestens sollten es 30 Minuten sein. Ausgewaschen wird es mit herkömmlichem Shampoo. Weiter Tipps für selbstgemachte Haarkuren findest Du hier.

Ernährung für lange Haare

Auch die richtige Ernährung soll das Wachstum von Haaren fördern. Hier gelten die Empfehlungen, die auch sonst allgemein für gesunde Ernährung gemacht werden. Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte wirken sich positiv auf lange Haare aus. Im Gegenzug lohnt es sich, auf nährstoffarme Lebensmittel wie Weißmehlprodukte und Zucker nach Möglichkeit zu verzichten.

Kaffee für das Haarwachstum

In der letzten Zeit sind Shampoos mit Koffein populär geworden. Sie sollen das Wachstum der Haare anregen. Wer diese Wirkung ausprobieren möchte, muss nicht unbedingt auf ein gekauftes Produkt zurückgreifen. Es ist auch möglich, koffeinhaltige Haarpflege selbst herzustellen. Am kostengünstigsten ist die Verwendung von Kaffeesatz, also Kaffeemehl, das vom Kaffeekochen übrig geblieben ist. Hiermit wird nach dem Anfeuchten der Haare die Kopfhaut für etwa fünf Minuten gründlich massiert. Damit keine Krümel im Haar verbleiben, sollten die Haare nach der Massage mit Shampoo gewaschen werden. Diese Anwendung wird mehrmals wöchentlich wiederholt.

Noch mehr Tipps zur optimalen Haarpflege gibt es hier.

Leave a reply